Was ist virtuelle Inbetriebnahme?

Wie verbessere ich die Qualität der Steuerungssoftware und reduziere gleichzeitig die benötigte Zeit und die Kosten mit Hilfe der virtuellen Inbetriebnahme?

Experior hilft Ihnen bei der virtuellen Inbetriebnahme eine höhere Qualität der Automatiklösung zu erreichen, als auch Zeit und Geld einzusparen. 

Die Herausforderungen in der Produktions- und Logistikindustrie nehmen zu. Um den wachsenden Druck im Wettbewerb standzuhalten, setzen viele Firmen immer mehr auf ausgefeilte Automationslösungen.

Aber, es ist schon eine sehr komplizierte Aufgabe Automatiksysteme problemlos und in den vorgegebenen Zeit- und Kostenfenstern in Betrieb zu nehmen. Und genau hier setzt die virtuelle Inbetriebnahme an und wird zukünftig eine immer größere Rolle spielen.

Was ist virtuelle Inbetriebnahme?

Um ein Automatiksystem zu koordinieren, bedarf es einer recht komplizierten Steuerungssoftware. Der integrierte Test dieser Überwachungssoftware mit der Hardwarelösung, vor der eigentlichen Inbetriebnahme, ist eine sehr kritische Phase.

Es ist Fakt, dass bis zu zwei Drittel der Inbetriebnahmezeit für das Testen und Beseitigen von Fehlern in der Steuerungssoftware aufgewendet wird; obwohl die Anlage selbst (die Hardware) schon fertig montiert ist*.

Diese Testphasen sind kosten- und zeitintensiv und resultieren nicht selten in Beschädigungen auf der Anlagenseite.

Hier bietet die virtuelle Inbetriebnahme Möglichkeiten zur massiven Zeit- und Kosteneinsparung.

Mit Hilfe einer Softwareplattform zur Erstellung eines digitalen Zwillings und der Möglichkeit zur virtuellen Inbetriebnahme – wie Xcelgo’s Experior – können Sie am Bildschirm testen, Programmfehler beseitigen und die reibungslose Funktion der Steuerungssoftware sicherstellen – bevor die Anlage in den Tagesbetrieb übergeben wird.

Untersuchungen haben gezeigt, dass die virtuelle Inbetriebnahme die Qualität der Steuerungssoftware bezogen auf die Anforderungen, um mehr als 100 % und die benötigte Inbetriebnahmezeit um bis zu 75 % verbessert wird*.

Kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, wie IHR Unternehmen von den Vorteilen der virtuellen Inbetriebnahme profitieren kann.

Vorteile der virtuellen Inbetriebnahme

Vorteile der virtuellen Inbetriebnahme:

  • Reduzieren Sie die Testphase vor Ort
  • Reduziert die Projektdurchlaufzeit
  • Reduziert die Projektkosten
  • Verbessert die Softwarequalität
  • Steigert die Produktivität
  • Verbessert die Arbeitsbedingungen
vc-figur-german

Die virtuelle Inbetriebnahme hat tatsächlich eine weitaus breitere und tiefere Bedeutung, als es das eigentliche Wort hergibt. Ein professionell integriertes virtuelle Inbetriebnahmemodell, hat weitergehende potenzielle Einsatzmöglichkeiten über den gesamten Systemlebenszyklus hinweg. Beispielsweise in der Anwenderschulung, im After-Sales Bereich, Vertrieb und Marketing, Optimierungsprozesse sowie als Plattform für die Zusammenarbeit mit weiteren Partnern.

Hier finden Sie weitere Applikationsmöglichkeiten.

*Reinhart, G. & Wünsch, G. (2007). Economic application of virtual commissioning to mechatronic. Production Engineering – Research and Development, 1(4), 371–379.